015902456649 hallo@oilsandbeyond.de

So unterstützen die ätherischen Öle in der Yoga Praxis

Die Integration von ätherischen Ölen in Yoga-Stunden kann die Erfahrung der Teilnehmer:innen vertiefen und verschiedene Aspekte der Praxis unterstützen.

Wie können ätherische Öle während der Yoga Stunde integriert werden und die Teilnehmer:innen unterstützen.

Dabei können ätherische Öle in der Yogapraxis insbesondere durch das einatmen (aromatische Anwendung) und durch die äußerliche (topische) Anwendung integriert werden:

$

Einatmen von ätherischen Ölen

Beim Einatmen eines ätherischen Öls gelangen die Informationen in nur 20 Sekunden in dein gesamtes Nervensystem. Insbesondere auf das limbisches System haben ätherische Öle eine starke Wirkung. Denn der Geruchssinn ist in der Tat der einzige Sinn mit Verbindung zum limbischen System. Dies ist das Zentrum der Emotionskontrolle und des Langzeitgedächtnisses.

$

Äußerliche Anwendung von ätherischen Ölen

Wenn ätherische Öle äußerlich angewendet werden, erreichen sie innerhalb von bloß 2 Minuten den Blutkreislauf.

Diese beiden Anwendungsmöglichkeiten lassen sich bei den einzelnen Yoga Einheiten und bei den unterschiedlichen Arten deiner Yoga Praxis zum Beispiel wie folgt anbieten:

Aromatherapie und Duftwahrnehmung mit ätherischen Ölen:

  • Verwende einen Diffusor: Verneble ätherische Öle in deinem Yogaraum, um die Luft mit angenehmen Düften zu füllen. Je nach gewähltem Öl kann dies die Sinne anregen, entspannen oder beleben.
  • Wähle die ätherischen Öle entsprechend dem Thema deiner Yoga-Stunde. Zum Beispiel können Zitrusdüfte erfrischend sein, während Lavendel beruhigend wirkt.

Meditation und Entspannung mit ätherischen Ölen:

  • Verwende ätherische Öle vor oder während der Meditation: Einige Minuten vor Beginn der Meditation kannst du deinen Teilnehmer:innen eine sanfte Massage mit ätherischen Ölen anbieten. Sollten es zu viele Teilnehmer:innen sein kannst du Sie anleiten bei sich selbst eine Hand- oder Fußmassage mit ätherischen Ölen zu machen. Damit förderst du die Entspannung und beruhigst die Sinne.
  • Gebe den Teilnehmer:innen 1-2 Tropfen des ätherischen Öls in ihre Hand, damit sie eine Hand Inhalation mit tiefen Atemzügen vor der Meditation machen können.
  • Bitte die Teilnehmer:innen, einen Tropfen ätherisches Öl auf ihre Handgelenke zu geben, um während der Meditation daran zu riechen.

Yoga-Posen und Dehnübungen mit ätherischen Ölen

  • Füge ätherische Öle in deine Yoga-Posen und Dehnübungen ein: Während bestimmter Posen kannst du ätherische Öle auf den Boden tropfen oder auf die Handflächen der Teilnehmer geben, um die Dehnung und Entspannung zu vertiefen.
  • Lavendelöl kann beispielsweise in der Savasana-Position (Totenstellung) verwendet werden, um die Entspannung zu unterstützen.

Pranayama und Atemübungen mit ätherischen Ölen

  • Nutze ätherische Öle zur Unterstützung von Pranayama-Übungen: Während Atemübungen kannst du die Teilnehmer ermutigen, ätherische Öle zu mit der Handinhalation einzuatmen, um die Atemwege zu öffnen und die Atemübungen zu vertiefen.
  • Eukalyptusöl kann beispielsweise die Atmung erleichtern.

Energie und Fokus:

Verwende erhebende ätherische Öle: Für dynamischere Yoga-Stunden, bei denen Energie und Fokus erforderlich sind, kannst du erfrischende ätherische Öle wie Pfefferminze oder Zitrone verwenden.

Chakra-Ausgleich:

Ordne ätherische Öle den einzelnen Chakren zu: Wenn deine Yoga-Stunde auf die Arbeit mit den Chakren ausgerichtet ist, kannst du entsprechende ätherische Öle für das jeweilige Chakra verwenden, um die Chakra-Aktivierung zu unterstützen.

Berücksichtige individuelle Bedürfnisse:

  • Erkundige dich bei den Teilnehmer:innen nach individuellen Bedürfnissen oder Vorlieben: Einige Teilnehmer können empfindlicher auf bestimmte Düfte reagieren, daher ist es ratsam, ihre Vorlieben und Empfindlichkeiten zu berücksichtigen.
  • Grundsätzlich ist es wichtig, die Verwendung von ätherischen Ölen während der Yoga-Stunde in Absprache mit den Teilnehmer:innen und unter Berücksichtigung ihrer individuellen Situation, Bedürfnisse und Empfindlichkeiten durchzuführen.
  • Beachte daher auch, dass schwangere oder stillende Frauen bestimmte Öle nicht verwenden dürfen.
  • Die sorgfältige Auswahl von ätherischen Ölen und die angemessene Dosierung sind entscheidend, um sicherzustellen, dass die Unterstützung für die Teilnehmer:innen positiv und effektiv ist.

Du möchtest die Welt der ätherischen Öle kennenlernen?

Melde dich gerne unverbindlich über das Kontaktformular bei mir und wir schauen gemeinsam, in welchen Lebensbereichen und bei welchen Themen dich, die ätherischen Öle von doTERRA unterstützen können.

Wenn du noch kein:e Kund:in bei doTERRA bist, erhältst du anschließend eine Ölprobe von mir. Damit kannst du die Wirkung unverbindlich und kostenfrei selbst testen.

Diese ätherischen Öl-Mischungen eignen sich perfekt für die Verwendung während dem Yoga

Neben zahlreichen Einzelölen eignen sich insbesondere diese spezielle Yoga-Mischungen von doTERRA für deine Yoga-Praxis.

Anchor: Die Stabilisierende Mischung

Enthaltende Öle: Lavender (Lavendel), Cedarwood (Zeder), Frankincense (Weihrauch), Cinnamon Bark (Zimtrinde), Sandalwood (Sandelholz), Black Pepper (Schwarzer Pfeffer), Patchouli (Patschuli)

Anchor unterstützt:

  • das Gefühl von Integriertheit und Mut
  • das Empfinden von solider Erdung, von welcher aus Entwicklung stattfinden kann
  • das Selbstvertrauen in sich selbst, sodass sowohl die Yoga-Praxis als auch das Leben mit viel mentaler Stärke begegnet werden kann

Passend zu folgende Yoga Bereichen

  • Die perfekt passenden Yoga-Haltungen zu dem Öl Anchor sind sitzende Meditation, der Drehsitz und Bhu Mudra (eine Hand auf dem Herzen, die andere auf der Erde)
  • Yin Yoga
  • Schlussentspannung, dem Shavasana

Anwendung:

  • Topisch: Zur Massage 5 Tropfen mit 10 ml Trägeröl mischen. Als Badezusatz 5 Tropfen mit 5 ml Trägeröl mischen. Als Duftstoff 1 Tropfen mit 10 Tropfen Trägeröl mischen.
  • Aromatisch: Verwenden Sie 3 – 4 Tropfen im Diffuser Ihrer Wahl.

Align: Das Öl für Zentrierung

Enthaltende Öle:  Die ätherischen Öle Bergamot, Koriander, Majoran, Pfefferminz, Jasmin und Rose auf der Basis von fraktioniertem Kokosöl

Anchor unterstützt:

  • Zentrierung
  • den Geist zu fokussieren
  • Emotionen wie Selbstachtung und Vertrauen werden durch die friedliche und ausgleichende Mischung unterstützt
  • Willenskraft & Disziplin in der Yogapraxis und im Alltag

Passend zu folgende Yoga Bereichen

  • Die idealen Yoga-Haltungen zum Aroma von Align sind die Positionen Krieger II, Dreieck und Tor
  • Yoga Praxis, die deine Körpermitte sowie dein Kraft- und Energiezentrum aktiviert.

Anwendung:

  • Topisch: Zur Massage 5 Tropfen mit 10 ml Trägeröl mischen. Als Badezusatz 5 Tropfen mit 5 ml Trägeröl mischen. Als Duftstoff 1 Tropfen mit 10 Tropfen Trägeröl mischen. Nur zur Anwendung auf der Haut.
  • Aromatisch: Verwenden Sie 3 – 4 Tropfen im Diffuser Ihrer Wahl.

Arise: Das Öl für Erleuchtung

Enthaltende Öle:  Kokosöl (Cocos nucifera), Zitronenschalenöl (Citrus limon), Grapefruitschalenöl (Citrus paradisi), Öl der Sibirischen Tanne (Abies sibirica), Duftblütenextrakt (Osmanthus fragrans), Zitronenmelissenblattöl (Melissa officinalis), Citral, Limonen

Anchor unterstützt:

  • Gefühle von Glück,
  • Klarheit und Mut zu stärken
  • Ziele voller Begeisterung direkt anzugehen.
  • große Träume zu haben und diese auch umzusetzen
  • erfrischende und erleuchtende ätherische Ölmischung

Passend zu folgende Yoga Bereichen

  • Stehend, Arme hoch und stehende Seitenstreckung und Halbmond Sonnengrüße und aktivierende Flows

Anwendung:

  • Auf den Handgelenken, Pulspunkten, auf dem Herzbereich und auf den Schläfen besonders angenehm.
  • Mischverhältnis: Zur Massage 5 Tropfen mit 10 ml Trägeröl mischen. Als Badezusatz 5 Tropfen mit 5 ml Trägeröl mischen. Als Duftstoff 1 Tropfen mit 10 Tropfen Trägeröl mischen. Nur zur Anwendung auf der Haut.
  • Hinweis: Arise enthält photosensitive Bestandteile. Sei damit vorsichtig bei einem sonnigen Tag und äußerlicher Anwendung!

Diese ätherischen Einzelöle eignen sich perfekt für die Verwendung während dem Yoga

Air

  • Prana wir gestärkt
  • freie Atmung
  • unterstützt Selbstliebe

Bergamott

  • Öl der Selbstakzeptanz
  • unterstützt eine friedliche Umgebung zu schaffen

Wild Orange

  • stimmungshebend
  • Öl der Fülle
  • erinnert uns zurück an die universelle Glückseligkeit

Black Spruce

  • erdende Wirkung  – verwurzelt uns mit Mutter Erde
  • beruhigt und bringt die Magie des Wald in den Yogaraum

Lemongrass

  • Energie-Reiniger
  • unterstützt schwere Emotionen, Glaubenssätze und Muster loszulassen
  • hilft die Energie frei fließen zu lassen

Purify

  • reinigt die Luft
  • spendet energetischen Schutz
  • unterstützt das Loslassen von schweren Energien

Lavendel

  • Öl der Kommunikation
  • sehr beruhigend und verbindend
  • „richtet die Wirbelsäule auf“

Patchouli

  • erdendes Öl
  • unterstützt die Verbindung von Herz und Körper

Du möchtest die Welt der ätherischen Öle kennenlernen?

Melde dich gerne unverbindlich über das Kontaktformular bei mir und wir schauen gemeinsam, in welchen Lebensbereichen und bei welchen Themen dich die ätherischen Öle von doTERRA unterstützen können. 

Wenn du noch kein Kund:in bei doTERRA bist, erhältst du anschließend eine Ölprobe von mir. Damit kannst du die Wirkung unverbindlich und kostenfrei selbst testen.

Mit Hilfe von ätherischen Ölen verleihst du deinen Stunden eine Portion Magie und verschaffst dir zudem einen Wettbewerbsvorteil.

Kannst du dir vorstellen, dass die Integration von ätherischen Ölen neben den positiven Auswirkungen auf deine Teilnehmer:innen auch für dein Business positive Auswirkungen haben kann?

Pass auf – es ist doch so: Deine Yoga-Stunden leben maßgeblich von dir und deiner Energie. Denn du machst jede einzelne Yoga-Einheit durch deine Kreativität, dein empathisches Auftreten, dein Motivationstalent zu einer individuellen und einzigartigen Erfahrung. Genau diese Punkte unterstützen dich dabei, dass deine Teilnehmer:innen immer wieder genau zu dir in den Yoga-Kurs kommen wollen.

Nun könntest du all diese Punkte mit ätherischen Ölen noch tiefgreifender unterstützen und deinen Yoga Stunden als Yogalehrer:in noch die Extraportion MAGIE verschaffen. Mach deine Yoga-Stunden für alle Sinne zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Und ganz nebenbei setzt du dich damit u.U. von möglicher Konkurrenz ab und verschaffst dir zudem einen wahren Wettbewerbsvorteil.

Und ja, neben meiner Öl-Liebe brenne ich auch für das Thema Marketing.

Denn ich arbeite seit über 10 Jahren im Marketing und habe sowohl einen Bachelor, als auch einen Master in diesem Bereich. Also gib dem Thema eine Chance und schau dir die folgenden Vorteile an:

5

Kundenbindung:

Die Verwendung ätherischer Öle kann die Kundenbindung stärken, wenn die Teilnehmer:innen die positiven Auswirkungen der ätherischen Öle erfahren.

5

Differenzierung:

Die Integration von ätherischen Ölen kann dich von anderen Yogalehrern unterscheiden und dir helfen, dich als innovativer und ganzheitlicher Yogalehrer zu positionieren.

5

Emotionale Verbindung:

Ätherische Öle können tiefe emotionale Reaktionen hervorrufen und eine tiefere Verbindung zu deinen Kunden herstellen, was zu einer stärkeren Bindung und einer intensivieren Kundenbeziehung führen kann.

5

Verlängerte Wirkung deiner Yoga-Stunde für die Teilnehmer:innen

Wir haben uns die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten (aromatisch, äußerlich, etc.) angeschaut. Insbesondere bei der äußerlichen Anwendung (auf Handgelenken, Pulspunkten, Hand- und Fußsohlen) wird der Duft deine Teilnehmer:innen auch über die Yoga-Einheit hinaus begleiten.

Somit verstärkt und verlängert sich das Zeitfenster der positiven Wahrnehmung deiner Dienstleistung.

Und vielleicht riechen auch die Familienmitglieder, Freunde und Kollegen den wunderbaren Duft und sprechen deine Teilnehmer:innen darauf an. Somit erfahren auch weitere potentielle Kund:innen von deinem tollen Angebot.

5

Erweiterte Dienstleistung:

Die Integration von ätherischen Ölen erweitert dein Serviceangebot und kann als zusätzlicher Wert für deine Kunden betrachtet werden, was zu einer positiven Kundenwahrnehmung und einem Wettbewerbsvorteil führen kann.

5

Gesundheitsbewusstsein:

Die Verwendung von ätherischen Ölen kann dein Engagement für die Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden unterstreichen, was besonders für Kunden attraktiv ist, die einen ganzheitlichen Ansatz zur persönlichen Entwicklung suchen.

5

Persönliche Empfehlungen:

Kunden, die positive Erfahrungen in deinen Yogastunden machen, sind eher geneigt, dies in ihrem sozialen Umfeld weiterzugeben, was zu Mundpropaganda und Empfehlungen führen kann. Und mit den ätherischen Ölen bringst du etwas Besonderes und das gewisse Etwas dazu.

Du möchtest die Welt der ätherischen Öle kennenlernen?

Melde dich gerne unverbindlich über das Kontaktformular bei mir und wir schauen gemeinsam, in welchen Lebensbereichen und bei welchen Themen dich die ätherischen Öle von doTERRA unterstützen können. 

Wenn du noch kein:e Kund:in bei doTERRA bist, erhältst du anschließend eine Ölprobe von mir. Damit kannst du die Wirkung unverbindlich und kostenfrei selbst testen.

Du liebst es als Yoga-Lehrer:in zu arbeiten… und dennoch würdest du dennoch gerne ein sicheres Einkommen erhalten, während du deinen Urlaub genießt?

Als Yoga-Lehrer:in hast du dir einen wunderbaren Beruf ausgesucht, der nicht nur die Gesundheit deiner Teilnehmer:innen fördert, sondern auch deinen eigene.

  • Oder du möchtest eine längere Weiterbildung absolvieren und hast somit weniger Zeit für Yoga-Stunden.
  • Oder du möchtest endlich mal wieder mit deinem Rucksack für 5 Wochen durch Asien reisen?
  • Und leider kann auch das passieren: Du bist verletzt und fällst für mehrere Wochen aus.

Diese Liste könnten wir sicherlich noch lange fortführen – denn als Yoga-Lehrer:in tauschst du stets deine Zeit gegen Geld. Und genau hier bietet doTERRA ein weitere, wunderbare Möglichkeit.

Neben den positiven Effekten auf deine Teilnehmer:innen als auch auf deinen Wettbewerbsvorteil als Yoga-Studio kannst du dir mit doTERRA ein weiteres finanzielles Standbein aufbauen.

Du möchtest neben deinen Yoga-Stunden eine weitere Einnahmequelle nachhaltig aufbauen?

Lass uns sprechen und ich erkläre dir unverbindlich die Möglichkeiten. Zudem kannst du als hier neben meiner Öl-Liebe auch von meinem Marketing Know-How profitieren.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Ich möchte ...

Was machst du aktuell?

Datenschutzhinweis

2 + 15 =

Hol dir weitere Inspiration und Tipps zu den möglichen Anwendungsbereichen der ätherischen Öle