015902456649 hallo@oilsandbeyond.de

So können ätherischen Ölen in Pflegeeinrichtungen, Pflegeheimen und Altersheimen Bewohner, Mitarbeiter und die Einrichtung als Unternehmen unterstützen.

Ätherische Öle von doTERRA haben auf körperlicher und emotionaler Ebene positive Auswirkungen auf die Bewohner:innen und Pflegebedürftigen – aber auch die Mitarbeiter:innen in der Pflege. Und ganz nebenbei profitiert auch die Einrichtung als Unternehmen durch den Einsatz.

In dem folgenden Blogbeitrag beleuchten wir die Vorteile der ätherischen Öle auf diese drei Bereiche: die Bewohner:innen, die Mitarbeiter:innen und die Einrichtung selbst.

So können ätherischen Öle Bewohner:innen in Pflegeeinrichtungen, Pflege- und Altersheimen unterstützen.

Ätherische Öle haben eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in Pflegeeinrichtungen und Altersheimen.

Die Bewohner (und auch die Angestellten) können dabei von der Wirkung des olfaktorischen Ankers, der antiviralen Wirkung der Öle und der Unterstützung beim Emotionsmanagement profitieren.

Insbesondere für demenzerkrankte Personen können Düfte abgespeicherte Emotionen und Erinnerungen wecken und Vertrautheit in der fremden Umgebung schaffen.

1. Olfaktorische Anker und Düfte für mehr Wohlbefinden

Ätherische Öle sind bekannt für ihre angenehmen Düfte und die Fähigkeit, Erinnerungen und Emotionen zu wecken. In Pflegeeinrichtungen und Altersheimen können ätherische Öle als olfaktorische Anker dienen. Dies bedeutet, dass der Duft mit Erinnerungen und Emotionen verknüpft ist. Dies kann dazu beitragen, eine beruhigende und vertraute Umgebung zu schaffen, in der sich die Bewohner:innen wohlfühlen.

Studien Ergebnisse

Laut einer im „Journal of Clinical Nursing“ veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2019 ergab die Verwendung von ätherischen Ölen wie Lavendel und Rosmarin in Altersheimen eine signifikante Verbesserung des emotionalen Wohlbefindens der Bewohner.

Die Düfte wurden mit positiven Erinnerungen in Verbindung gebracht, was zu einer Steigerung der Lebensqualität führte.

In dieser Studie berichteten 78% der Bewohner von erhöhter Zufriedenheit, nachdem ätherische Öle in ihre tägliche Pflege integriert wurden. Die positiven Auswirkungen auf das Wohlbefinden waren bei 86% der Bewohner messbar.

2. Die antivirale Wirkung der Öle

In Pflegeheimen und Altersheimen ist die Gesundheit der Bewohner von größter Bedeutung.

Ätherische Öle wie Lavendel, Teebaum und Eukalyptus haben antivirale Eigenschaften und können dazu beitragen, die Ausbreitung von Infektionen zu reduzieren. Insbesondere die On Guard Mischung von doTERRA ist perfekt für den Einsatz in Altersheimen und Pflegeeinrichtungen konzipiert. Zudem duftet diese Mischung ganz besonders gut – und zählt daher zu meinen persönlichen Lieblingsmischungen.

Die Verwendung von ätherischen Ölen in der Luft oder in Reinigungsmitteln kann dazu beitragen, eine gesündere Umgebung zu schaffen.

Studien Ergebnisse zur antiviralen Wirkung von ätherischen Ölen

Laut einer Untersuchung der Universität Leipzig aus dem Jahr 2020 zeigte die Verwendung von ätherischen Ölen wie Teebaum und Eukalyptus in Pflege­heimen eine Redu­zierung der Über­tragung von Infektionen um bis zu 40%. Diese Ergebnisse wurden in der „Journal of Infection Control“ veröffentlicht.

Die Studie ergab, dass die Integration von ätherischen Ölen in die Reinigungs­praktiken in Pflege­einrichtungen die Rate der Infektionen um durchschnittlich 38% senkte. Dies führte zu einer spürbaren Verbesserung der Gesundheit der Bewohner.

3. Emotionsmanagement & Stimmungsaufhellung

Ältere Menschen können mit einer Vielzahl von Emotionen konfrontiert sein, sei es z.B. aufgrund von Krankheiten oder Einsamkeit. Insbesondere wenn die Bewohner neu in der Einrichtung sind, stellt diese Zeit eine große Lebens­veränderung für sie dar, die mit zahlreichen emotionalen Heraus­forderungen verbunden ist.

Ätherische Öle wie Zitrone, Bergamotte und Ylang-Ylang haben stimmungs­aufhellende Eigenschaften und können dazu beitragen, die Stimmung zu heben und Stress zu reduzieren.

Die einfache Inhalation dieser Düfte kann dazu beitragen, das Emotions­management zu erleichtern und ein positives Umfeld zu schaffen.

Studien Ergebnisse zur unterstützenden Wirkung von ätherischen Ölen

Eine randomisierte, placebokontrollierte Studie, die 2018 im „Journal of Aromatherapy“ veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen von ätherischen Ölen auf die Stimmung von Senioren in Pflegeheimen.

Die Ergebnisse zeigten eine statistisch signifikante Verbesserung der Stimmung bei denjenigen, die ätherische Öle inhalierten.

In dieser Studie gaben 70% der Teilnehmer an, dass ihre Stimmung nach der Anwendung von ätherischen Ölen positiver war. Die Nutzung von ätherischen Ölen als Teil des Emotionsmanagements wurde von 88% der Senioren als hilfreich empfunden.

Studien Ergebnisse zur Wirkung von Lavendel und Zitronenmelisse auf ältere Bewohner:innen

Die im Journal „Complementary Therapies in Medicine“ veröffentlichte Studie, belegte die beruhigende Wirkung von Lavendel und Zitronenmelisse auf ältere Bewohner:innen in Pflegeheimen.

Studien Ergebnisse gemeinsamen Modellprojekt haben die AOK, Barmer, die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Das Modellprojekt hatte den Fokus von ätherischen Ölen in der Raumluft in sechs Pflegeheimen mit ätherischen Ölen. Die Ergebnisse sprechen für sich:

  • Rastlose Bewohner wurden entspannter und ausgeglichener.
  • Aggressivität und Wutausbrüche der Bewohner wurden seltener.
  • Passive Bewohner, die sich zurückgezogen haben, wurden wieder aktiver und beteiligten sich mehr.
  • Nach der Verwendung von ätherischen Ölen in der Raumluft konnte die Gabe von Psychopharmaka in einer Einrichtung sogar um fast ein Drittel reduziert werden.

4. Förderung von Erinnerungen bei Demenzkranken

Demenz ist eine herausfordernde Erkrankung, die das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt. Ätherische Öle können eine wertvolle Rolle bei der Förderung von Erinnerungen spielen.

Bestimmte Düfte, die in der Vergangenheit eine Rolle im Leben eines Demenzkranken gespielt haben, können abgespeicherte Emotionen und Erinnerungen wecken. Dies kann dazu beitragen, das Wohlbefinden zu verbessern.

Studien Ergebnisse

Eine klinische Untersuchung, veröffentlicht im „Journal of Alzheimer’s Disease“ im Jahr 2017, befasste sich mit der Wirkung von ätherischen Ölen auf die Gedächtnisfunktion bei Demenzkranken. Die Ergebnisse zeigten, dass bestimmte Düfte das Erinnerungsvermögen und die Kommunikation der Patienten verbesserten.

In dieser Studie erlebten 64% der Demenzkranken eine Steigerung der Erinnerung und eine bessere Kommunikation, nachdem sie ätherische Öle inhaliert hatten. Dies führte zu einer erhöhten sozialen Interaktion und einer gesteigerten Lebensqualität.

4. Unterstützung bei körperlichen Herausforderungen

Die Natur ist eine vielfältige Schatzkiste und schenkt uns zahlreiche ätherische Öle, die bei den unterschiedlichsten körperlichen (und emotionalen) Herausforderungen unterstützten können. Einen kleinen Auszug der Möglichkeiten, wie ätherische Öle die Bewohner von Altersheimen oder Pflegebedürftige in Pflegeeinrichtungen unterstützten können, fassen wir dir hier kompakt zusammen:

Folgende atherische Öle können ...

  • … unterstützen bei Schmerzen: Lavendel, Bergamotte, Pfefferminze, Kamille
  • … unterstützen bei Krämpfen: Melisse, Lavendel, Ylan-Ylang
  • … beruhigen: Muskatnuss, Rosmarin, Fichtennadeln, Thymian, Neroli, Melisse, Bergamotte
  • … guten Schlaf fördern: Lavendel, Bergamotte, Bergamottminze, Melisse
  • … unterstützen bei Atemproblemen: Pfefferminze und Eukalyptus
  • … unterstützen bei Gelenk- und Muskelschmerzen: Rosmarin
Durch die genannten Studien und Fakten wird verdeutlicht, wie ätherische Öle in der Pflege und in Altersheimen eine wichtige Rolle spielen können. Sie bieten nicht nur wohltuende Düfte, sondern haben auch nachweisbare positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner.

Die Integration von ätherischen Ölen in Pflegepraktiken ist eine vielversprechende Möglichkeit, die Betreuung und Pflege älterer Menschen zu verbessern.

Jetzt unverbindlich Informationen und Ölproben für den Einsatz von ätherischen Ölen in der Pflege anfragen.

Einfach das Kontaktformular ausfüllen und auf weitere Informationen und eine Ölprobe freuen.

 

Win-Win: Auch die Mitarbeiter:innen in Pflegeeinrichtungen, Pflege- und Altersheimen profitieren von ätherischen Ölen!

Nicht nur die Bewohner profitieren von ätherischen Ölen, sondern auch die Angestellten in Pflegeheimen. Die Arbeit in der Pflege kann oft sehr anspruchsvoll und stressig sein. Hier ist, wie ätherische Öle den Mitarbeitern helfen können:

1. Stressmanagement für Mitarbeiter:innen in der Pflege

Öle wie Lavendel, Bergamotte und Ylang-Ylang können Stress reduzieren und die Entspannung fördern, was den Mitarbeitern bei der Bewältigung des beruflichen Drucks hilft.

Dies kann impulsives Verhalten reduzieren, die Schlafqualität der Mitarbeiter positiv beeinflussen und die psychische Gesundheit ganzheitlich fördern.

2. Verbesserte Arbeitsatmosphäre für Mitarbeiter:innen in der Pflege

Ein angenehmer Duft im Arbeitsumfeld kann die Stimmung der Mitarbeiter heben und zur Schaffung einer positiven Atmosphäre beitragen. Da die Öle auch auf emotionaler Ebene wirken, können sie die Mitarbeiter:innen insbesondere in herausfordernden Momenten in ihrem beruflichen Alltag unterstützten.

Zudem wird nicht nur ein angenehmer Duft hinzugegeben, sondern auch einem teilweise unangenehmen Duft entgegengewirkt.

3. Selbstpflege und Emotionsmanagement für Mitarbeiter:innen in der Pflege

Ätherische Öle können von den Mitarbeitern auch zur Selbstpflege genutzt werden, um ihre eigene Gesundheit und Wellness zu unterstützen.

Auch die Pflegeeinrichtungen und Altersheime selbst profitieren als Unternehmen von ätherischen Ölen!

Pflegeeinrichtungen, die ätherische Öle in ihre Pflegepraxis integrieren, können sich als Unternehmen von anderen Anbietern und Arbeitgebern differenzieren und einen Wettbewerbsvorteil im Recruiting von neuen Mitarbeitern erlangen.

Mit dem Einsatz von ätherischen Ölen, zeigen Pflegeeinrichtungen, dass ihnen das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen und Bewohner:innen achtet, indem sie ganzheitliche und innovative Ansätze zur Verbesserung der Pflege anbieten.

1. Verbesserung des Angebotes

Die Verwendung von ätherischen Ölen kann die Qualität der Pflege verbessern. Neben den Pflegebedürftigen / Bewohnern und den Mitarbeitern werden sich auch die Angehörigen bei Besuchen aufgrund des angenehmen Duftes in den Räumlichkeiten der Einrichtung wohler fühlen.

2. Attraktivität als Arbeitgeber steigern, Mitarbeiterbindung stärken und Krankenstand reduzieren

Mit der Integration von ätherischen Ölen in der Pflegeeinrichtung / dem Altenheim wird für die Mitarbeiter:innen eine angenehme Arbeitsatmosphäre geschaffen und Wertschätzung kommuniziert.

Dies kann dazu beitragen, dass sich die Pflegeeinrichtungen / das Altenheim als attraktiver Arbeitgeber positioniert und talentierte, zuverlässige Fachkräfte anzieht. Zudem wird die langfristige Beziehunge zu den bestehenden Mitarbeiter:innen gestärkt.

In einem gemeinsamen Modellprojekt haben AOK, BARMER, BGW, Contec zum beispiel belegen können, dass durch den Einsatz von ätherischen Ölen in Einrichtungen die Fluktuation um 15 Prozent gesunken ist. Ürbigens, der Krankenstand beim Pflegepersonal wurde um 25 Prozent gesenkt, das Wohlbefinden und die Schlafqualität der Beschäftigten verbesserte sich um 50 Prozent!

Fazit zum Einsatz von ätherischen Ölen in Pflegeeinrichtungen und Altersheimen.

Insgesamt bieten ätherische Öle eine breite Palette von Vorteilen in Pflegeheimen und Altenheimen, die Bewohnern, Mitarbeitern und dem Unternehmen selbst zugutekommen.

Die Integration von ätherischen Ölen in die Pflegepraxis kann eine Win-Win-Situation für alle schaffen.

Wenn du in der Pflegebranche tätig bist oder ein Pflegeheim leitest, lohnt es sich definitiv, die Möglichkeiten zu erkunden, wie ätherische Öle das Wohlbefinden steigern und die Arbeitsatmosphäre verbessern können. 

Wir beraten unverbindlich und individuell zum Thema „Einsatz von ätherischen Ölen von doTERRA in Pflegeeinrichtungen und Altersheimen“

Ich interessiere mich ...

Ich ...

Datenschutzhinweis

1 + 7 =

Hol dir weitere Inspiration und Tipps zu den möglichen Anwendungsbereichen der ätherischen Öle