015902456649 hallo@oilsandbeyond.de

7 Tipps, wie du ätherischen Öle in dein bestehendes stationäres Geschäft integrieren kannst – und dieses dadurch gestärkt wird.

Du bist stolze:r Inhaber:in eines stationären Einzelhandels, Handwerksbetriebs oder bist z.B. als Fotograf, Friseur, Coach, Trainer, Berater oder Masseur im Dienst­leistungs­bereich tätig?

Dann hast du in deinem Unternehmen /deiner Selbständig­keit sicher bereits einen Fokus auf Kunden­orientierung-, Kunden­service und Qualität deiner Beratung etabliert.

Aber wusstest du, dass du dein bestehendes Geschäft durch eine tiefere Kunden­beziehung noch weiter stärken könntest, indem du ätherische Öle von doTERA integrierst? Ok, nun fragst du dich vielleicht, was ätherische Öle mit deinem Handwerksbetrieb oder einem stationären Handel zu tun haben.

Pass auf, hier kommen für dich

  • 7 konkrete Tipps, wie ihr ätherische Öle in ein bestehendes Geschäft integriert werden können und dieses nachhaltig stärken
  • 3 Gründe, warum du am besten sofort damit starten solltest!

Wie wirken ätherische Öle auf Mensch und Tier und wie können sie angewendet werden?

Bevor wir mit den konkreten Tipps für dein Geschäft starten und den Vorteilen, die sich daraus für dich und deine Kund:innen ergeben - lass uns zunächst die Grundlage schaffen: Wie wirken ätherische Öle und wie können sie angewendet werden?


Was sind ätherische Öle?

Die 3 Anwendungsarten von ätherischen Ölen:

Aromatisch

Die Benutzung eines Kaltwasser Diffusers ist die einfachste Art, die Öle einzusetzen. Dieser verteilt die Ölpartikel in der Raumluft. Alternativ kannst du 1-2 Tropfen in deine Handflächen geben und das Aroma einatmen. Die aromatische Anwendung empfehlen wir vor allem bei emotionalen Themen.

Äußerich (Topisch)

Für die äußerliche Anwendung auf der Haut empfehle ich die Verwendung mit einem Trägeröl (z.B. fractionated Coconut Oil von dōTERRA) oder einer neutralen Hautpflege in Bio-Qualität. Für eine optimale Aufnahme empfehle ich die Fußsohlen oder die Wirbelsäule. Bei Kindern oder älteren Menschen rate ich zu einer stärkeren Verdünnung.

Innerlich

Sehr viele der ätherischen Öle von dōTERRA können innerlich eingenommen werden. Die empfohlene Tropfenanzahl kann in ein Glas mit Wasser gegeben werden oder in eine leere Kapsel (sog. Veggie Cap) gefüllt werden.

Ätherische Öle können auf körperlicher und emotionaler Ebene unterstützen:

Wirkung auf den Körper

Ätherische Öle können körperlich unterstützend wirken, indem sie verschiedene physiologische Prozesse beeinflussen. Durch Inhalation können die Moleküle der Öle über die Nasenschleimhaut in den Blutkreislauf gelangen und dort ihre Wirkung entfalten. Einige ätherische Öle haben beispielsweise entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Linderung von Entzündungen im Körper behilflich sein können.

Die topische Anwendung von ätherischen Ölen ermöglicht die Absorption durch die Haut. Die Moleküle können in den Blutkreislauf eindringen und dort physiologische Reaktionen auslösen. Ein Beispiel ist die Verwendung von Lavendelöl, das für seine beruhigenden Eigenschaften bekannt ist und helfen kann, Muskelverspannungen zu lösen.

Zusätzlich können antimikrobielle Eigenschaften einiger ätherischer Öle dazu beitragen, die Hautgesundheit zu fördern und Infektionen vorzubeugen. Beispielsweise werden Teebaumöl und Eukalyptusöl oft aufgrund ihrer antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften in der Hautpflege eingesetzt.

Wirkung auf Emotionen

Ätherische Öle können einen Einfluss auf die Emotionen ausüben, indem sie den Geruchssinn stimulieren, der sehr eng mit dem limbischen System im Gehirn verbunden ist. Das limbische System steuert Emotionen, Erinnerungen und das autonome Nervensystem. Durch das Einatmen von ätherischen Ölen können Duftmoleküle diese Bereiche des Gehirns aktivieren und emotionale Reaktionen auslösen.

Die Anwendung von ätherischen Ölen in der Aromatherapie kann eine unterstützende Rolle im Emotionsmanagement spielen. Bestimmte Düfte können dabei helfen, positive Gefühle zu fördern, Stress abzubauen und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Dies kann durch die Verwendung von ätherischen Ölen in Diffusern, Bädern oder Massageölen erreicht werden.

So unterstützt Lavendelöl neben dem Körper auch hinsichtlich der Emotionen und der physischen Gesundheit. Der Duft von Lavendel kann helfen Stress und Angstgefühle zu reduzieren, indem er die Produktion von Stresshormonen wie Cortisol verringert.

Zitrusöle können hingegen energetisierend wirken und die Stimmung heben.

Du möchtest die Wirkung der ätherischen Öle selbst kennenlernen?

Melde dich gerne unverbindlich über das Kontaktformular bei mir und wir schauen gemeinsam, in welchen Lebensbereichen und bei welchen Themen dich die ätherischen Öle von doTERRA unterstützen können.

Wenn du noch kein Kund:in bei doTERRA bist, erhältst du anschließend eine Ölprobe von mir. Damit kannst du die Wirkung unverbindlich und kostenfrei selbst testen.

Was wird unter einem stationären Laden verstanden?

Bevor wir auf die Anwendungsmöglichkeiten eingehen – lass uns kurz darüber sprechen, was für diesen Blogartikel weitestgehend unter einem „stationären Geschäft“ zugrunde gelegt wird.

Bei einem „stationären Geschäft“ denken die meisten vor allem an den stationären Einzelhandel, sprich ein Laden in dem Produkte direkt an Kund:innen verkauft werden. Aber auch im Dienstleistungsbereich oder gar als Künstler kannst du ein stationäres Geschäft haben – sprich immer dann, wenn du eigene Räumlichkeiten hast, in denen dich deine Kund:innen besuchen.

Stationärer Einzelhandel:

  • Bettengeschäft
  • Bekleidungsgeschäft
  • Schmuckgeschäft
  • Haushaltswarengeschäft
  • Dekoladen
  • Biomarkt
  • u.v.m.

Stationäre Räumlichkeiten im Bereich Handwerk, Dienstleistung, Kunst, etc.

  • Fotostudio
  • Kunstatelier
  • Friseursalon
  • Kosmetikstudio
  • Fußpflege / Nagelstudio
  • u.v.m

Stationäre Räumlichkeiten im Bereich Beratung, Coaching, Training, etc.

  • Sprachschule
  • Coaching Institut
  • Ausbildungszentrum
  • Ernährungsberatung
  • Yoga-, Pilates-, Meditations-Kurse, etc.
  • u.v.m.

7 Tipps wie ätherische Öle im stationären Geschäft integriert und positiv wirken können.

Bei einem stationären Laden hast du den Vorteil, dass die Kund:innen die ätherischen Öle direkt unbewusst und bewusst wahrnehmen. Du kannst hier ihre Reaktionen perfekt beobachten und individuell auf ihre Reaktion eingehen.

Auch wirkt der Duft des ätherischen Öls im Augenblick ihrer Kaufentscheidung oder ihrem Kundenerlebnis (z.B. bei einem Friseurbesuch).

1. Duftmarketing für den Einzelhandel wirkt unterbewusst auf das Kaufverhalten, steigert Kundenbindung & -zufriedenheit und wirkt somit positiv auf deinen Umsatz

Mit diesem Thema habe ich mich bereits 2012 in meinem BWL-Studium im Regensburg mit Begeisterung beschäftigt – und das Thema wurde mit der Zeit für mich nur immer interessanter. Vielleicht ist es bei dir ja ebenfalls so 🙂

Zunächst kannst du ätherische Öle nutzen, um eine angenehme Atmosphäre in deinem Geschäft zu schaffen. Bereits beim Betreten deines Ladens werden die Öle unbewusst wahrgenommen und wirken sich positiv auf das Verhalten deiner Kund:innen aus: Sie fühlen sich bei dir wohl, ätherische Öle können in unserem hektischen Alltag entschleunigen und beruhigen – was dazu führt, dass deine Kund:innen ggf. länger in deinem Laden verweilen. Und das hat einen direkten Einfluss auf deinen Umsatz.

Und seien wir ehrlich, wir alle halten uns lieber an wohlduftenden Orten auf als an Orten, an denen die Luft abgestanden ist und es etwas mieft. Damit steig also auch die Wahrscheinlichkeit, dass deine Kund:innen regelmäßig zu dir in den Laden kommen. Auch das ist ein Faktor für mögliches Umsatzwachstum.

2. Öle für Entspannung im Dienstleistungsbereich

Kinder, Haushalt, Job, Sport und dann noch schnell mal zum Friseur – damit das auch endlich mal wieder erledigt ist. Wer kennt das Gefühl? Hab ich dich erwischt, beim gedanklichen Abarbeiten aller To Dos.

Was für eine Wohltat ist es, wenn Kund:innen direkt beim Betreten des Geschäftes (Friseur, Yoga Studio, Fotostudio, etc.) durch den Duft der ätherischen Öle entschleunigt werden und sich das Nervensystem beruhigen darf. Dieses Geschenk ist eine ganz besondere Zusatzleistung für deine Kund:innen: Schneller in das Gefühl der „me-time“ gelangen und somit noch intensiver von dieser Entspannung zehren und profitieren.

3. Erweiterte Servicepakete und nachhaltige Wirkung deiner Angebote

Auch kannst du in einigen Branchen die hochwertigen ätherischen Öle als Zusatzleistungen in einem Dienstleistungspaket integrieren. Beispielsweise in Form von entspannenden Ölmassagen, Duftberatungen. Das kann zum Beispiel auch im Bereich Innendesign hervorragend integriert werden. Denn alles wirkt  – und alle Sinn dürfen angesprochen werden.

4. Verlängertes Zeitfenster bei der Wirkung deiner Dienstleistung auf Kund:innen

Insbesondere wenn du die ätherischen Öle von doTERRA mit der äußerlichen Anwendung in deinen Service integrierst, nehmen deine Kund:innen den wohligen Duft und die positive Wirkung des ätherischen Öls mit nach Hause. So streckst du quasi das Zeitfenster, in dem dein Serviceangebot für Kund:innen spürbar ist und positiv wahrgenommen werden kann.

Das unterstützt die Kundenzufriedenheit!

5. Mehr Weiterempfehlungen

Menschen lieben es gesehen und wertgeschätzt zu werden – und das Gefühl zu haben „richtig gut berate worden zu sein“. Mit dem erweitertem Serviceangebot durch ätherische Öle steigerst du die Kundenzufriedenheit und das steigert wiederum die Chance auf neue Kund:innen durch Weiterempfehlungen.

Und natürlich, wenn deine Kund:innen nach einer äußerlichen Anwendung der ätherischen Öle duftend aus deinem Laden marschieren, werden das auch ihre Liebsten, Kolleg:innen und Freunde riechen und sie darauf ansprechen. Und schon ist er da: Der Türöffner für eine weitere positive Empfehlung.

6. Differenzierung und Wettbewerbsvorteil am Markt

Mit einer wohligen Atmosphäre in deinen Räumen und einem erweiterten Serviceangebot hebst du dich von der Konkurrenz ab und erschaffst ein individuelles, andersartiges Kundenerlebnis. Damit hast du alles richtig gemacht – denn du differenzierst dich von der Konkurrenz. Dies hilft dir insbesondere auch bei hochpreisigen Angeboten.

7. Angenehme Arbeitsatmosphäre für deine Mitarbeiter steigert Produktivität, Mitarbeiterbindung und – zufriedenheit und somit auch deine Arbeitgeberattraktivität

Nicht nur auf deine Kund:innen und deinen Umsatz werden sich die ätherischen Öle positiv auswirken – auch deine Angestellten werden die angenehmen, wohlriechende Arbeitsatmosphäre wahrnehmen.

Dabei wirken ätherische Öle auf die Emotionen und Gefühlszustand, aber auch auf den Körper. So ergaben Studien und Modellprojekte zum Beispiel, dass durch den Einsatz von ätherischen Ölen in Pflegeeinrichtungen:

  • die Fluktuation um 15 Prozent gesunken ist,
  • der Krankenstand beim Personal um 25 Prozent gesenkt werden konnte und
  • das Wohlbefinden und die Schlafqualität der Beschäftigten verbesserte sich um 50 Prozent – und damit steigerte sich natürlich ihre Produktivität.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Ich möchte ...

Was machst du aktuell?

Datenschutzhinweis

10 + 2 =

Hol dir weitere Inspiration und Tipps zu den möglichen Anwendungsbereichen der ätherischen Öle