015902456649 hallo@oilsandbeyond.de

Anwendung und Wirkung von ätherischen Ölen.

In diesem Blogbereich erfährst du kurz und übersichtlich das Wichtigste zu den 3 verschiedene Anwendungsarten der ätherischen Öle:

  • aromatisch
  • topisch
  • innerlich

Zudem lernst du, dass ätherische Öle bei körperlichen als auch emotionalen Themen unterstützt. 

Die 3 Anwendungsarten von ätherischen Ölen:

Aromatisch

Die Benutzung eines Kaltwasser Diffusers ist die einfachste Art, die Öle einzusetzen. Dieser verteilt die Ölpartikel in der Raumluft. Alternativ kannst du 1-2 Tropfen in deine Handflächen geben und das Aroma einatmen. Die aromatische Anwendung empfehlen wir vor allem bei emotionalen Themen.

Äußerich (Topisch)

Für die äußerliche Anwendung auf der Haut empfehle ich die Verwendung mit einem Trägeröl (z.B. fractionated Coconut Oil von dōTERRA) oder einer neutralen Hautpflege in Bio-Qualität. Für eine optimale Aufnahme empfehle ich die Fußsohlen oder die Wirbelsäule. Bei Kindern oder älteren Menschen rate ich zu einer stärkeren Verdünnung.

Innerlich

Sehr viele der ätherischen Öle von dōTERRA können innerlich eingenommen werden. Die empfohlene Tropfenanzahl kann in ein Glas mit Wasser gegeben werden oder in eine leere Kapsel (sog. Veggie Cap) gefüllt werden.

Unterstützung auf körperlicher und emotionaler Ebene durch ätherische Öle von doTERRA:

Wirkung auf den Körper

Ätherische Öle können körperlich unterstützend wirken, indem sie verschiedene physiologische Prozesse beeinflussen. Durch Inhalation können die Moleküle der Öle über die Nasenschleimhaut in den Blutkreislauf gelangen und dort ihre Wirkung entfalten. Einige ätherische Öle haben beispielsweise entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Linderung von Entzündungen im Körper behilflich sein können.

Die topische Anwendung von ätherischen Ölen ermöglicht die Absorption durch die Haut. Die Moleküle können in den Blutkreislauf eindringen und dort physiologische Reaktionen auslösen. Ein Beispiel ist die Verwendung von Lavendelöl, das für seine beruhigenden Eigenschaften bekannt ist und helfen kann, Muskelverspannungen zu lösen.

Zusätzlich können antimikrobielle Eigenschaften einiger ätherischer Öle dazu beitragen, die Hautgesundheit zu fördern und Infektionen vorzubeugen. Beispielsweise werden Teebaumöl und Eukalyptusöl oft aufgrund ihrer antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften in der Hautpflege eingesetzt.

Wirkung auf Emotionen

Ätherische Öle können einen Einfluss auf die Emotionen ausüben, indem sie den Geruchssinn stimulieren, der sehr eng mit dem limbischen System im Gehirn verbunden ist. Das limbische System steuert Emotionen, Erinnerungen und das autonome Nervensystem. Durch das Einatmen von ätherischen Ölen können Duftmoleküle diese Bereiche des Gehirns aktivieren und emotionale Reaktionen auslösen.

Die Anwendung von ätherischen Ölen in der Aromatherapie kann eine unterstützende Rolle im Emotionsmanagement spielen. Bestimmte Düfte können dabei helfen, positive Gefühle zu fördern, Stress abzubauen und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Dies kann durch die Verwendung von ätherischen Ölen in Diffusern, Bädern oder Massageölen erreicht werden.

So unterstützt Lavendelöl neben dem Körper auch hinsichtlich der Emotionen und der physischen Gesundheit. Der Duft von Lavendel kann helfen Stress und Angstgefühle zu reduzieren, indem er die Produktion von Stresshormonen wie Cortisol verringert.

Zitrusöle können hingegen energetisierend wirken und die Stimmung heben.

Du möchtest die Wirkung der ätherischen Öle selbst kennenlernen?

Melde dich gerne unverbindlich über das Kontaktformular bei mir und wir schauen gemeinsam, in welchen Lebensbereichen und bei welchen Themen dich die ätherischen Öle von doTERRA unterstützen können.

Wenn du noch kein Kunde bei doTERRA bist, erhältst du anschließend eine Ölprobe von mir. Damit kannst du die Wirkung unverbindlich und kostenfrei selbst testen.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Ich möchte ...

Was machst du aktuell?

Datenschutzhinweis

13 + 8 =

Hol dir weitere Inspiration und Tipps zu den möglichen Anwendungsbereichen der ätherischen Öle